Verkaufen heißt Erleben!

Die Pop-Up-Profis von der Kölner Agentur That’s Retail im Porträt

Tim Köhler und Christoph Edler haben zusammen in Köln die Full-Service Agentur That’s Retail gegründet. Wir stellen die beiden erfahrenen Pop-Up-Profis und ihren Werdegang im Agenturporträt vor.

04.03.2021

Alles aus einer Hand

Tim Köhler und Christoph Edler von That’s Retail. - Quelle: That’s Retail

Tim Köhler und Christoph Edler betreiben zusammen die Full-Service Agentur That’s Retail. Als Komplett-Dienstleister übernehmen sie alle Aufgaben rund um die Errichtung temporärer Stores und Erlebnisflächen. Von der Location-Suche (mit Zugriff auf 1A Lagen!), über die Konzeption und den Aufbau des Stores, die Vermarktung und Bewerbung bis hin zur Personalsuche und dem kompletten Betrieb liegt alles in einer Hand. That‘s Retail setzt den Point of Experience nicht nur perfekt in Szene, sondern verantwortet auch den kompletten kaufmännischen Betrieb inklusive der Warenwirtschaft und stellt dafür stets optimal geschultes Verkaufspersonal bereit. „Wir können Kür und Pflicht!“, kommentiert Christoph Eder augenzwinkernd. Kein Wunder, die beiden Kommunikations-Junkies haben ihr Handwerk gründlich erlernt.

Erste Kontakte mit der Pop-Up-Idee

Der gelernte Fotograf und Kommunikationswirt Tim Köhler startete in der Verkaufsförderung und im Eventbereich, machte sich aber im Jahr 2001 mit einer Digitalagentur selbständig. Über einen seiner Kunden, „Happy Socks“, hatte er seinen ersten Kontakt mit dem Thema „Pop-Up-Retail“: das Unternehmen wollte sein Online-Business testweise und temporär um Offline-Stores ergänzen. Tim konnte hier seine langjährige Erfahrung mit dem POS einbringen und so baute er damals in Kooperation mit Netzwerkpartnern in ganz Europa „Happy Socks“ Pop-Up-Stores auf. Er erkannte schnell, dass diese Kombination aus Online-Sale und Offline-Experience ein erfolgversprechendes Modell war und spezialisierte sich auf diesen Bereich. Bald zählten namhafte E-Commerce Unternehmen zu seinen Kunden.

Die erste gemeinsame Agentur

Christoph Edler startete seine berufliche Laufbahn mit den Themen Live-Kommunikation und POS Aktivierung bei der Eventagentur kogag, zuletzt als Geschäftsführer der kogag Promotion. Nach weiteren Stationen bei den Agenturen Initialwerk und Die Gefährten traf er auf Tim Köhler, und die beiden gründeten aus Begeisterung für das Pop-Up-Konzept die damalige Agentur Pop-Up My Brand. Sie positionierten sich als Full-Service Anbieter für den Aufbau und den Betrieb temporärer Stores. Damit stießen sie bei vielen großen Marken auf offene Ohren, wurde in den Marketingabteilungen doch längst über Konzepte jenseits von klassischem Retail und Online-Handel nachgedacht. In diese Zeit fielen Projekte für Otto, S.Oliver, LEXUS, Parrot, toom, „Die Höhle der Löwen Pop-Up“ und der temporäre Betrieb eines Bistros im Kölner Mediapark für ALDI Süd – jedes für sich eine Erfolgsstory!

Aus Pop-Up wird Retail-as-a-Service

Den beiden Pop-Up-Profis wurde schnell klar, dass sie bereits viel mehr leisteten als „nur“ Pop-Up Stores zu bauen und betreiben. Ihre Dienstleistung entwickelte sich zu einem vollumfänglichen Vertriebs-Portfolio für Marken im Handelsumfeld. Heute suchen immer mehr Unternehmen nach Möglichkeiten, ihre Produkte abseits des klassischen Einzelhandels live zu präsentieren, ihre Marken also in Eigenregie erlebbar zu machen – sei es als Shop-in-Shop Konzept oder mithilfe eigener temporärer Stores. Dabei möchten sie möglichst attraktive Lagen, ohne sich jedoch dort langfristig binden zu müssen. Und vor allem: ohne sich um den täglichen Betrieb kümmern zu müssen. „Unsere Services sind das ideale Market-Entry-Tool für Marken ohne ausgewiesene Vertriebsstruktur“, betont Tim: „mit uns können sie schnell in Deutschland starten oder expandieren.“

Das große Potenzial von Retail-as-a-Service war auch ausschlaggebend für die Entscheidung, sich im Jahr 2020 der Kölner BrandGalaxy Group anzuschließen. Zum einen bedienen die Agenturen der „Galaxie“ bereits hochattraktive Kunden, die That‘s Retail gerne unterstützen möchte; zum anderen kann That‘s Retail dadurch bei den eigenen Projekten auf die Expertise vieler Fachbereiche zugreifen - von POS-Materialien und Ladenbau über Multitouch-Panels und Online-Lösungen bis hin zu Augmented- oder Virtual-Reality-Anwendungen: „Wir fühlen und hier sehr wohl und freuen uns auf viele neue Projekte im Agenturverbund!“

Die Zukunft des Retail

Es gibt viele Wege, wie innovative Unternehmen von den zukunftsträchtigen Konzepten von That‘s Retail profitieren können: Sei es zum Test eines neuen Produkts, zum Einsammeln direkter Kundenfeedbacks, zum Vertrieb limitierter Angebote, zum saisonalen Betrieb eines Stores oder zum Test eines neuen Standorts. Im Zweifel ist es auch kein Nachteil, wenn sich Kunden in einem temporären Store beraten lassen, um später online zu kaufen.

„Die Zukunft gehört der Kombination aus beiden Welten“, erklären die beiden erfahrenen Gründer: „Den Bedarf nach einem persönlichen Produkterlebnis wird es immer geben – am besten gemeinsam mit anderen Menschen.“ Ausschlaggebend für den Erfolg ist dann aber vor allem das „Erleben“ des Produkts. Moderne Konzepte binden den potenziellen Käufer für längere Zeit am Einkaufsort, bescheren ihm eine gute Zeit und tun an dieser Stelle viel mehr für das Markenerlebnis, als es viele andere Maßnahmen tun können – unabhängig davon, ob der Einkauf unmittelbar dort stattfindet.

Zurück

Über uns

Das Portal popupstores.de informiert über Pop-Up-Store-Neueröffnungen, Trends & Locations. Wir liefern Hintergrund-Informationen zum Pop-Up-Business, machen auf angesagte Events aufmerksam und stellen erfolgreiche Pop-Up- & Concept-Store-Konzepte vor. Wir beraten Kommunen, Unternehmen Shopping-Malls und Einkaufscenter. Entdecken Sie mit uns die coolsten Pop-Up-Stores in Deutschland und auf der ganzen Welt.