Co-Working-Pop-up-Projekt der Bahn

Flexibles Arbeiten im Hauptbahnhof Münster

Die Deutsche Bahn hat ein Co-Working-Pop-up-Projekt gestartet. Vier Wochen lang können Reisende im Münsteraner Hauptbahnhof kostenlose Arbeitsplätze inklusive WLAN nutzen.

Flexible und effizient  arbeiten

Quelle: Bahn

Die Deutsche Bahn hat am Münsteraner Hauptbahnhof ein Pop-up-Projekt gelauncht. Bis zum 13. März 2020 können Reisende und Besucher dort kostenfreie Arbeitsplätze nutzen. In dem Pop-up Bereich stehen zehn Schreibtische, Loungeplätze, WLAN und kostenfreie Getränke zur Verfügung.

„Wir wollen am Zukunftsbahnhof Münster neue Services für unsere Gäste ausprobieren. Unser Coworking-Popup ermöglicht unseren Kunden flexibles Arbeiten mitten in der Stadt. Sie können Aufenthaltszeit so effizient und produktiv nutzen“, so Michael Jansen, Bahnhofsmanager in Münster.

Weitere zukunftweisende Projekte am Bahnhof Münster

Der Bahnhof Münster ist einer von bundesweit 16 Zukunftsbahnhöfen. So eröffnet neben den Co-Working-Flächen im Februar in der Empfangshalle erstmals ein Pop-up-Store, in dem regionale Produkte angeboten werden.

Zukunftsweisend ist auch der Parkplatz für Elektro-Tretroller. Nutzer können direkt neben der Radstation auf dem Berliner Platz die Roller parken und entleihen. Außerdem erneuert die Deutsche Bahn zusammen mit verschiedenen Startups und lokalen Partnern die digitale Plattform „Lust auf Münster“. Die Plattform bündelt Services zum Thema Mobilität der Region Münster, die auf der Online-Plattform, in Apps und auf Anzeigen im Bahnhof zum Ausprobieren bereitstehen.

Zurück

Über uns

Die Redaktion von popupstores.de informiert über Pop-Up-Store-Neueröffnungen, Trends & Locations. Wir liefern Hintergrund-Informationen zum Pop-Up-Business, machen auf angesagte Events aufmerksam und stellen erfolgreiche Pop-Up-Konzepte vor. Entdecken Sie mit uns die coolsten Pop-Up-Stores in Deutschland und auf der ganzen Welt.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz