Der Handelsverband Deutschland kürt die Stores of the year

Das sind die besten und innovativsten Stores 2021

Das Jahr 2021 ist noch jung. Doch bereits jetzt hat der Handelsverband Deutschland (HDE) die „Stores oft he Year 2021“ gekürt. Unter den Gewinnern sind unter anderem ein E-Bike-Store, eine Edeka-Filiale und ein Modehaus aus Stendal, das durch eine beeindruckende Architektur besticht.

Innovative Store-Konzepte in fünf Kategorien ausgezeichnet

Quelle: Sallys Welt

Der Handelsverband Deutschland (HDE) hat anlässlich des digitalen Handelsimmobilienkongresses am 9. und 10. Februar in Berlin die Gewinner des Wettbewerbs „Stores of the Year 2021“ gekürt. Ausgezeichnet wurden die innovativsten Storekonzepte in fünf Kategorien.

Der Gewinner der Kategorie Fashion ist das Modehaus Ramelow in Stendal. Der Store überzeugte die Jury mit einer einzigartigen Architektur und einer gelungenen Modernisierung des unter Denkmalschutz stehenden Hauses. Einen weiteren Pluspunkt gab es für den sehr guten persönlichen Kundenservice vor Ort und auf den digitalen Kanälen.

E-Bike-Erlebniswelt siegt in der Kategorie Out of line

In der Kategorie Concept Store ging Blaenk aus Köln als Sieger hervor. Der Concept Store bietet laut HDE eine alltagsnahe Inszenierung der Produkte. Überzeugen konnte zudem eine intelligente Analyse des Besucherverhaltens.

E-Biker Laufenburg gewann die Kategorie Out of line für sich. In dem 800 Quadratmeter großen Store bietet sich dem Kunden eine Erlebniswelt rund um das Thema E-Bike. Die Jury war besonders überzeugt von dem besonderen Gespür für die Zielgruppenansprache und einer ansprechenden Produktpräsentation. Auch der einsehbare Werkstattbereich und eine Teststrecke überzeugten den HDE.

Sonderpreis über 24/7-Selbstbedienungs-Tegut

Quelle: Tegut

In der Kategorie Living durfte sich der Mannheimer Store Sally’s  Welt über den Sieg freuen. Der Flagship Store holt die sonst digitale Koch-, Back- und Produkt-Welt der YouTuberin Sally in die reale Welt. Die gelungene Verbindung von Online-Marketing und stationärem Einkaufen konnte die Jury letztendlich überzeugen.

Sieger der Kategorie Food ist Edeka Brehm in Berlin-Mahlsdorf. Der Supermarkt bietet seinen Kunden auf etwa 1.100 Quadratmetern ein sehr großes Frischeanbot sowie eine umfangreiche Warenvielfalt kombiniert mit einem Café und einer Confiserie.

Den Sonderpreis erhielt in diesem Jahr Tegut Teo in Fulda. Der Selbstbedienungsladen ist ein Pilot-Projekt. Auf 50 Quadratmetern können sich Kunden rund um die Uhr 900 Artikel des täglichen Bedarfs aus Automaten holen. Einen Pluspunkt gab es neben der innovativen zum Einsatz kommenden Technologie auch für die nachhaltige Architektur.

Zurück

Über uns

Die Redaktion von popupstores.de informiert über Pop-Up-Store-Neueröffnungen, Trends & Locations. Wir liefern Hintergrund-Informationen zum Pop-Up-Business, machen auf angesagte Events aufmerksam und stellen erfolgreiche Pop-Up-Konzepte vor. Entdecken Sie mit uns die coolsten Pop-Up-Stores in Deutschland und auf der ganzen Welt.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz