Einzelhandel: Online-Strategien werden wichtiger

Online ergänzt Offline

Kaum ein Einzelhändler kann mehr ohne Online-Präsenz auskommen. Gerade in Zeiten von Corona-Beschränkungen hat die Rolle des Online-Kanals an Bedeutung gewonnen. Online-Markplätze bieten gerade für kleinere Händler eine praktikable Alternative, um schnell in den Internethandel einzusteigen.

Wie wichtig ist Online für kleinere Einzelhändler?

Eine Online-Strategie trägt dazu bei, den Fußgängerverkehr im Geschäft zu steigern und positive Kundenerlebnisse online und offline zu schaffen.

Die Corona-Krise hat den Wandel im Einzelhandel beschleunigt und die Digitalisierung angeschoben. Seit Beginn der Pandemie und vor allem durch die wochenlangen Lockdown-Maßnahmen haben sich die Kaufgewohnheiten der Verbraucher deutlich verändert: Der Online-Kanal hat an Bedeutung gewonnen, denn einkaufen funktioniert heute auch ohne physisch ein Ladengeschäft aufzusuchen. Daher ist es für viele Einzelhändler wichtig, auch im Internet präsent zu sein. Das muss nicht immer über eine eigene Website sein. Amazon, ebay, Facebook usw. bieten Alternativen an, wenn auch kostenpflichtig. Die Vorteile der großen Online-Marktplätze liegen auf der Hand: Sie bieten dem Kunden eine sofortige Online-Präsenz, eine schnelle E-Commerce-Fähigkeit sowie ein Einkaufserlebnis für die Kunden, dessen Entwicklung für den Händler schwierig und kostspielig sein könnte.

Online- und Offline-Kanäle bespielen

Es werde für Einzelhändler aller Art immer schwieriger, sich auf einen einzigen Vertriebskanal zu verlassen, betont Marcel Hollerbach, Marketingchef der Berliner Optimierungsplattform Productsup: „Während der physische Einzelhandel weiterhin wichtig ist, steigt der Appetit der Verbraucher auf E-Commerce“, so Hollerbach, „der Fokus aller Einzelhändler muss darauf liegen, wie sie diese Kanäle zusammenarbeiten lassen können“. Eine verbesserte Online-Strategie trage außerdem dazu bei, den Fußgängerverkehr im Geschäft zu steigern und positive Kundenerlebnisse online und offline zu schaffen, ergänzt der Marketingexperte. Eine attraktive Ergänzung für kleinere Händler können ein Blog sein, Tutorials oder spezielles Fachwissen, das auf der Website präsentiert wird. So hebt sich die eigene Website von der Konkurrenz ab.

Zurück

Über uns

Die Redaktion von popupstores.de informiert über Pop-Up-Store-Neueröffnungen, Trends & Locations. Wir liefern Hintergrund-Informationen zum Pop-Up-Business, machen auf angesagte Events aufmerksam und stellen erfolgreiche Pop-Up-Konzepte vor. Entdecken Sie mit uns die coolsten Pop-Up-Stores in Deutschland und auf der ganzen Welt.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz