Zalando greift Douglas an

Beauty-Kampagne inklusive Pop-up-Store in München

„Entfalte deine Schönheit” – mit diesem Slogan hat Zalando seine erste Beauty-Kampagne gestartet. Damit fischt der Berliner Modehändler im Terrain von Europa-Marktführer Douglas.

Großangelegte Beauty-Kampagne mit Pop-up-Store

Quelle: Zalando

Der Online-Händler Zalando hat seine erste Beauty-Kampagne gestartet. Dabei setzt das Berliner Unternehmen auf einen individuellen Schönheitsbegriff als Markenpositionierung. Die Markenotschaft ist klar: „Entfalte deine Schönheit.“ Die Kampagne läuft ab sofort in Deutschland, Österreich, Polen, Frankreich, Italien, Belgien, Dänemark und Schweden und ist in TV, Online, Out-of-Home und als Print-Werbung zu bestaunen. Zusätzlich finden offline Launch Events in einzelnen Märkten statt. In München eröffnet Zalando zum Beispiel am 09. Mai einen Pop-up-Store.

„Wie wir im Gespräch mit unseren Kundinnen erfahren haben, hat Beauty für jeden eine individuelle und einzigartige Bedeutung. Sich wohlzufühlen und gut auszusehen, ist ein Gefühl, das sich von Tag zu Tag und von Moment zu Moment entwickeln kann“, erklärt Jonny Ng, Director Marketing Strategy & Campaigns bei Zalando, die gewählte Markenbotschaft “Entfalte deine Schönheit”.

Zwei Beauty-Händler – dieselbe Botschaft

Mit der Kampagne wolle Zalando zeigen, dass wahre Schönheit da beginnt, wo die Meinung anderer an Bedeutung verliert. Es gehe darum, die Individualität und Vielfalt von Beauty zu feiern – unabhängig von Alter, Geschlecht oder gesellschaftlichen Konventionen.

Einigen Beauty-Fans dürfte diese Markenbotschaft bekannt vorkommen. Die individuelle Schönheit wurde bereits in den vergangenen „Do it for You“-Kampagnen von Douglas gefeiert. Zum Valentinstag launchte Douglas zum Beispiel einen Spot, in dem Amor eine Frau aus Versehen zweimal trifft und diese beginnt sich selbst zu lieben und sich so schön zu finden, wie sie ist.

Werbefilm mit Models als soziales Experiment

Zalandos Kreativagentur Sunshine nutzt allerdings keinen klassischen Werbefilm, sondern hat ein soziales Experiment mit versteckter Kamera durchgeführt. Das soll der Kernbotschaft eine größere Authentizität vermitteln.

Gedreht wurde der Film an einem Set mit versteckten Kameras. Models wurden dabei zu einer klassischen Produktion eingeladen und gebeten, sich selbst zu stylen. Verraten wurde ihnen dabei nicht, dass der Fokus des Shootings auf ihrer persönlichen Beauty-Routine liegen sollte. Im Film zu sehen sind auch professionelle Models wie das österreichische Topmodel Nadine Leopold oder Influencerin Anuthida Ploypetch.

Zurück

Über uns

Die Redaktion von popupstores.de informiert über Pop-Up-Store-Neueröffnungen, Trends & Locations. Wir liefern Hintergrund-Informationen zum Pop-Up-Business, machen auf angesagte Events aufmerksam und stellen erfolgreiche Pop-Up-Konzepte vor. Entdecken Sie mit uns die coolsten Pop-Up-Stores in Deutschland und auf der ganzen Welt.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz