Pop-up-Angebote des Jüdischen Museums Frankfurt

Pop-Up-Monument in der Riesen-Bubble

Infos, Hintergründe und Diskussionen zum jüdischen Leben in Frankfurt am Main bietet das neue Pop-Up-Monument des Jüdischen Museums, das im September auf dem Willy-Brandt-Platz aufschlägt. Dazu gibt es vegetarisches Streetfood von GOOSE.

Pop-Up-Projekt „Bus der Zukunft“

Quelle: Jüdisches Museum Frankfurt

Das Jüdische Museum Frankfurt steckt in der Umbauphase. Für die Übergangszeit haben Museumsdirektorin Mirjam Wenzel und Kulturdezernentin Ina Hartwig (SPD) jetzt ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. So wird vom 25. bis 29. August der „Bus der Zukunft“ an fünf Standorten in Frankfurt unterwegs sein. Bei dem Pop-Up-Projekt lädt der Berliner Sozialunternehmer und Aktivist Shai Hoffmann Besucher ein, vor einem alten Doppeldeckerbus Platz zu nehmen und mit ihm über aktuelle Fragen zu diskutieren: Was verbinden Sie mit dem Wort „jüdisch“? In welcher Gesellschaft möchten Sie gerne leben? Was erwarten Sie von einem Museum? Ab Mitte September ist zudem eine Veranstaltungsreihe mit dem TV-Moderator und Philosophen Michel Friedmann geplant.

Pop-Up-Monument mit Streetfood

Im September startet das Jüdische Museum außerdem eine Pop-Up-Ausstellung auf dem Willy-Brandt-Platz. Das begehbare Monument besteht aus einer gigantischen transparenten Kuppel und zeigt jüdische Aspekte der Stadt Frankfurt am Main auf, von Plätzen und Orten über jüdische Persönlichkeiten bis zu Workshops und Veranstaltungen. Der Eintritt ist frei. Der Streetfood-Imbiss GOOSE bietet vegetarische Gerichte aus der Levante, Waffeln und sommerliche Drinks.

Programm im September

6. SEPT

16 – 19 Uhr Pop-Up-Werkstatt für Groß und Klein: ein Design-Stuhl in 20 Minuten

7. SEPT

19 Uhr ERÖFFNUNG Mit Oberbürgermeister Peter Feldmann, Marc Grünbaum, Kulturdezernent der Jüdischen Gemeinde, und Mirjam Wenzel, Direktorin des Jüdischen Museums Frankfurt

20 Uhr KONZERT Trio Scho

8. SEPT

15 Uhr Open Monument

17 Uhr KAFFEE & KO „Vom ‚Dröppellieschen‘ und anderen ‚jüdischen‘ Gegenständen“ mit Michael Lenarz

19 Uhr LESUNG MUSIK Jonas Engelmann: Wurzellose Kosmopoliten: Der Autor im Gespräch mit Fritz Backhaus, Musik von DJ Janeck Altshuler aka La Bolschevita

9. SEPT

10 Uhr Open Monument

17 Uhr KAFFEE & KO „Omas Samovar – Zeitreise durch Generationen mit der Familie Senger“ Mit Kata Bohus und Moritz Bauerfeind

20 Uhr LESUNG GESPRÄCH Prosa – Momente in der Metropole. Mit Linda Rachel Sabiers und Ines Lauffer

10. SEPT

10 Uhr Open Monument

14-16 Uhr KINDERPROGRAMM MUSIK Trio Charaktrice - Klassik für Kinder: Turmbau zu Babel mit Musik (Empfehlung ab 6 Jahren)

17 Uhr KAFFEE & KO „Ignatz Bubis“ mit Fritz Backhaus

18 Uhr Mein Frankfurt – Stadtspaziergang mit Rachel Heuberger

20 Uhr LESUNG GESPRÄCH Adriana Altaras – Das Meer und ich waren im Besten Alter. Die Autorin im Gespräch mit Cécile Schortmann

11. SEPT

10 Uhr Open Monument

15 Uhr RUNDGANG Das jüdische Westend - Führung mit Gabriela Schlick-Bamberger

17 Uhr KAFFEE & KO „Familie Frank – eine Frankfurter Familie“ mit Anne-Marie Bernhard

20 Uhr PODIUMSDISKUSSION Jalta – Positionen zur jüdischen Gegenwart. Lea Wohl von Haselberg, Max Czollek und Hannah Peaceman im Gespräch mit Mirjam Wenzel

12. SEPT

10 Uhr Open Monument

12 Uhr Lunch-Führung zum Heine-Denkmal von Georg Kolbe mit Michael Lenarz

17 Uhr KAFFEE & KO „Familiengeschichte im Museum“ mit Sabine Kößling

21 Uhr FILM Kurzfilmnacht

13. SEPT

10 Uhr Open Monument

12 Uhr Lunch-Führung zum Märchenbrunnen mit Sonja Thäder

15 Uhr Führung durch das Bahnhofsviertel - In Kooperation mit der Kulturothek Frankfurt

17 Uhr KAFFEE & KO - „Das Gemälde ‚Frankfurter Osthafen‘ (1926) von Jakob Nussbaum (1873-1936)“ mit Eva Atlan

20 Uhr PODIUMSDISKUSSION Nicht ganz koscher – Vaterjuden in Deutschland. Mirna Funk, Robert Schulzmann, Sarah Wohl und Ruth Zeifert im Gespräch mit Mirjam Wenzel

14. SEPT

10 Uhr Open Monument

12 Uhr Lunch-Führung zu den Open Cubes von Sol Lewitt mit Eva Atlan

15 Uhr Führung durch das Bankenviertel in Kooperation mit der Kulturothek Frankfurt

17 Uhr KAFFEE & KO „Bildergeschichten - Eine Kopie nach M. D. Oppenheims ‚Arche Noah‘“ mit Erik Riedel

20 Uhr HÖRSPIEL GESPRÄCH Woran man einen Juden erkennt – eine Untersuchung: Hörspiel und Gespräch mit Noam Brusilovsky und Ruth Fühner

15. SEPT

10 Uhr Open Monument

12 Uhr Lunch-Führung zum Opferdenkmal von Benno Elkan mit Erik Riedel

17 Uhr KAFFEE & KO „Familie Rothschild“ mit Sonja Thäder

18 Uhr Mein Frankfurt – Stadtspaziergang mit Hanno Loewy

20 Uhr FILMAnderswo - Ein Film von Ester Amrami. Deutschland, 2014, 87 Minuten

16. SEPT

10 Uhr Open Monument

11 Uhr Führung über die Baustelle am Jüdischen Museum

17 Uhr KAFFEE & KO „Was macht eine Orgel in der Synagoge? Zur Gottesdienstreform in der Frankfurter Jüdischen Gemeinde im 19. Jahrhundert“ mit Kathrin Schön

18 Uhr Mein Frankfurt – Stadtspaziergang mit Gila Lustiger

20 Uhr PODIUMSDISKUSSION „Masel und Zores“ Das erstaunliche Leben Valentin Sengers. Podiumsdiskussion anlässlich seines 20. Todestages

17. SEPT

10 Uhr Open Monument

14 Uhr KINDERPROGRAMM Singen wie die Profis mit Maya Saban

16 Uhr Mein Frankfurt – Stadtspaziergang mit Michel Bergmann

20 Uhr MUSIK PARTY Closing Party mit Jewdyssee

Öffnungszeiten & Adresse

Geöffnet: vom 7. bis 17. September 2020

Öffnungszeiten: täglich 10-19 Uhr

Adresse: Willy-Brandt-Platz, 60311 Frankfurt

Zurück

Über uns

Die Redaktion von popupstores.de informiert über Pop-Up-Store-Neueröffnungen, Trends & Locations. Wir liefern Hintergrund-Informationen zum Pop-Up-Business, machen auf angesagte Events aufmerksam und stellen erfolgreiche Pop-Up-Konzepte vor. Entdecken Sie mit uns die coolsten Pop-Up-Stores in Deutschland und auf der ganzen Welt.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz