Pop-Up-Store für italienisches Alltagsdesign

„Fattobene“ im MoMA Design Store

Ein Pop-Up-Store in New York präsentiert 150 Alltagsgegenstände aus Italien, die aufgrund ihres unverwechselbaren Designs Kultstatus erlangt haben. Die Kollektion läuft unter dem Namen „Fattobene“ (gut gemacht).

Mini-Ikonen des italienischen Alltagsdesigns

Quelle: Fattobene

Der MoMA Design Store im New Yorker Trendviertel Soho zeigt 150 ausgewählte Artikel aus der Fattobene-Kollektion, die auch vor Ort erhältlich sind. Dabei handelt es sich um Alltagsgegenstände aus Italien, die mittlerweile zu Mini-Ikonen des italienischen Designs geworden sind. Die Fattobene-Plattform existiert seit 2005 und wurde von der Journalistin Anna Lagorio und dem Fotografen Alex Carnevali ins Leben gerufen. Bei dem Projekt handelt es sich praktisch um ein fortlaufendes Archiv von italienischen Objekten, die seit Generationen existieren.

Um die Gegenstände in der Sammlung zu finden, sind die beiden Gründer von Norden nach Süden durch das Land gereist, auf der Suche nach Artikeln, die heute Teil der kollektiven Vorstellungskraft sind. Die Fattobene-Kollektion besteht ebenso aus Art-Deco-Seifen und beliebten Stoffen wie aus Tavernen-Karaffen oder Getränken mit alten Namen wie Rosolio oder Ratafià. Was alle Objekte auszeichnet ist entweder eine einzigartige Grafik oder ein unverwechselbares Design, eine merkwürdige Geschichte oder ihre bestechende Einfachheit.

Shop-Sortiment und Veranstaltungen von Fattobene

Was ist der Sinn dieser Sammlung? Laut dem Gründer-Duo sind viele der Objekte außerhalb der Herkunftsregion nicht zu finden, mit der Fattobene-Plattform wollten sie einen Ort schaffen, an dem die Leser ihre Geschichten entdecken können. Das Archiv ist gleichzeitig auch ein Online-Shop, in dem eine Vielzahl von Gegenständen verkauft wird: Italien-Fans finden hier Traditionsmarken wie AmarenaFabbri oder Sirup Carlo Erba, Coccoina-Leim, Martelli-Zahnpasta, handgefertigte Notizbücher von Tassotti uvm.

Vom 7. Bis 13. September finden im Pop-Up-Store zudem Tarot-Nachmittage statt: die Kartenleserin Clara Aloi wird aus einem alten Triester Kartendeck mit historischen italienischen Mustern lesen.

Weitere Fotos vom Pop-Up-Store

Quelle: Fattobene

 

Quelle: Fattobene

 

Quelle: Fattobene

 

Quelle: Fattobene

 

Quelle: Fattobene

Fattobene-Exponate im Detail

Quelle: Fattobene

 

Quelle: Fattobene

 

Quelle: Fattobene

 

Quelle: Fattobene

 

Quelle: Fattobene

 

Quelle: Fattobene

Öffnungszeiten & Adresse

Geöffnet: von 7. August bis 29. September 2019

Öffnungszeiten: Mo-Sa 10-20 Uhr, So 11-19 Uhr

Adresse: MoMA Design Store, 81 Spring St A, New York, NY 10012, USA

Zurück

Über uns

Die Redaktion von popupstores.de informiert über Pop-Up-Store-Neueröffnungen, Trends & Locations. Wir liefern Hintergrund-Informationen zum Pop-Up-Business, machen auf angesagte Events aufmerksam und stellen erfolgreiche Pop-Up-Konzepte vor. Entdecken Sie mit uns die coolsten Pop-Up-Stores in Deutschland und auf der ganzen Welt.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz