Essen im privaten Iglu

Ein luxuriöses Abendessen in einer außergewöhnlichen Atmosphäre verspricht das Projekt „Dinner with a View“ seinen Gästen: das Pop-Up-Restaurant besteht aus kleinen, durchsichtigen Iglus für jeweils eine Tischgesellschaft.

Weiterlesen

Spaß im Supermarkt

Boutique-Design und Wohlfühlatmosphäre statt langweiliger Supermarktregale, das verspricht der Pop Up Grocer seinen Besuchern. Im mobilen Supermarkt gibt es ausschließlich Produkte von jungen, innovativen Marken.

Weiterlesen

Pop-Up-Flächen in Innenstadtlagen sind trotz höherer Quadratmeterpreise bei Baumarkt-Ketten sehr beliebt

Immer mehr Baumarktketten drängen in die deutschen Innenstädte. Auf zumeist nur 100 oder gar 50 Quadratmetern bietet die DIY-Branche dort ein limitiertes Angebot in hippem Ambiente an. Das erklärte Ziel: Kundenfang.

Weiterlesen

Raum für Fantasie

Ob Lesung, Buchverkauf oder Plattform für junge Autoren, ein Pop-Up-Store für Bücher kann unterschiedliche Ausrichtungen haben. Dem Hanser Verlag ist es mit dem Pop-Up-Projekt „Hanser weint“ gelungen, viele Aspekte zu vereinen und seine Sichtbarkeit in der Kulturszene zu erhöhen.

Weiterlesen

Neues Konzept könnte Bankenwesen beleben

Pop-up-Stores und Pop-up Cafés sind gemeinhin bekannt. Doch was ist eigentlich mit Pop-up-Banken? Sie könnten ein innovatives Instrument zur Kundengewinnung, -sicherung und Vertrauensbildung sein. Erste Banken haben sich bereits getraut, diesen „neuen“ Vertriebskanal auszuprobieren.

Weiterlesen

Kraftklub-Sänger Felix Kummer feiert Solo-Platte mit Pop-up-Store

Felix Kummer, Sänger der chemnitzer Band Kraftklub, hat Anfang Oktober seinen ersten Pop-up-Store in der sächsischen Stadt eröffnet. Drei Tage lang konnten Fans dort das neue Solo-Album von Kummer erwerben. Der Sänger selbst war auch vor Ort.

Weiterlesen

Einzelhändler belebt Grusel-Trend

Dank der Zwischennutzung eines ehemaligen Toys´r`Us-Geschäftes startete ein australischer Einzelhändler den größten Halloween-Store in Australien. Der Pop-Up-Store bietet über 15.000 Kostüme und Dekoartikel auf rund 3.000 Quadratmetern.

Weiterlesen

Wie Altkleider aus Togo in Paris Karriere machen

Altkleider, die von Europa nach Togo gekommen sind, finden ihren Weg immer mehr zurück auf das europäische Festland; genau gesagt nach Paris – der Modemetropole schlechthin.

Weiterlesen

VinoKilo macht getragene Mode mithilfe von Vintage-Pop-up-Stores hip

Nachhaltigkeit ist auch in der Mode angekommen. Während früher Secondhand-Läden eher ein angestaubtes Image hatten, erfreut sich Vintage-Mode aktuell großer Beliebtheit. Dazu zählt auch VinoKilo, ein Unternehmen, das Vintage-Mode mithilfe von Pop-up-Stores attraktiv macht.

Weiterlesen

Tamara Mellon Shoes auf Reisen

Ein Schuhladen auf Rädern tourt aktuell durch die USA: Die High-End Schuhmarke Tamara Mellon hat einen Truck mit beliebten Modellen bestückt und schickt ihn auf Tournee durch die USA.

Weiterlesen

Soziale Infrastruktur statt Verödung - Der Pop-Up-Store CultureHouse in Boston

Ein leerstehendes Ladengeschäft, gratis WLAN und Kaffee umsonst – das sind die Zutaten für das Erfolgsrezept von CultureHouse aus Boston. Die Organisatoren des Pop-Up-Projektes wollen so neue soziale Infrastrukturen im urbanen Raum schaffen.

Weiterlesen

So kommt man an die besten Flächen

Sie haben eine brillante Idee, die Sie in die Tat umsetzen wollen? Das Konzept steht, das Ziel haben Sie vor Augen. Jetzt fehlt nur noch die richtige Location. Wie Sie an Pop-up-Fläche in bester Lage und zu fairen Preisen kommen, verraten wir Ihnen in diesem Artikel.

Weiterlesen

Allheilmittel Pop-Up-Store?

Kann das Pop-Up-Konzept den Einzelhandel heilen? Während viele Marken von temporären Shops profitieren, eignet sich ein Pop-Up-Store dennoch nicht für jedes Produkt. Unternehmen sollten ihre Pop-Up-Strategie gut durchdenken, um negative Folgen zu vermeiden.

Weiterlesen

Neues Phänomen am Pop-up-Himmel

Influencer aufgepasst: Es gibt einen neuen Trend, der nicht verpasst werden sollte. Sogenannte Pop-up-Museen warten mit hippen Kulissen, ungewöhnlichen Accessoires und der perfekten Beleuchtung auf. Eines dieser Museen gibt es aktuell sogar hierzulande – in Köln-Ehrenfeld.

Weiterlesen

Pop-Up-Projekte gezielt vermarkten

Neben Idee, Design und Umsetzung eines Pop-Up-Stores sollten Händler auch die passende Marketingstrategie bedenken. Denn ein temporärer Shop ist umso erfolgreicher, je mehr Aufmerksamkeit er in kurzer Zeit erregen kann.

Weiterlesen

Brauchen Einzelhändler eine Tech-Strategie für Pop-Up-Stores?

Der Fokus liegt bei Pop-Up-Stores häufig auf der guten Idee und dem Design. Viele Händler unterschätzen, wie wichtig die technische Ausstattung auch bei einem temporären Ladengeschäft ist.

Weiterlesen

Plastikmüll gegen recycelte Produkte tauschen

Im Miniwiz Pop-Up-Store auf Sardinien verwandelt ein mobiles Labor Müll in Alltagsgegenstände. Die clevere Technologie stammt aus Taiwan und wurde bereits in London und Mailand ausgestellt.

Weiterlesen

Pop-up-Store-Konzepte für Discount-Mode von Lidl und Aldi

Discount-Klamotten werden in Deutschland immer beliebter. Seit einiger Zeit versuchen sich die Lebensmittel-Discounter an einem neuen Konzept: Dem Pop-up-Business, das vor allem für hippe, junge und frische Produkte steht.

Weiterlesen

Von Fashion Week bis Weihnachtstrubel

Es gibt bestimmte Zeiten im Jahr, in denen sich die Kundschaft wie besessen auf spezielle Produkte stürzt. Und eben diese hochfrequentierten Zeiten kann man sich mit dem eigenen Pop-up-Store zunutze machen.

Weiterlesen

Pop-up-Stores: vom Underdog zum Massenphänomen?

Pop-up-Stores bieten ein Ladenkonzept, das sich von den gängigen Verkaufs- und Ladenmodellen loslöst und sich stattdessen durch Kreativität, Exklusivität und Schnelllebigkeit auszeichnet. Mittlerweile übernehmen immer mehr Marken und Unternehmen dieses Konzept.

Weiterlesen

Ein gutes Konzept ist das A und O

Kunden gewinnen, die Kundenbindung stärken, auf neue Produkte aufmerksam machen – Pop-Up-Stores können viele positive Effekte für Unternehmen haben. Vorausgesetzt allerdings, das Konzept ist gut durchdacht und sorgfältig geplant.

Weiterlesen

Knallbuntes „House of Drunk”

„Good Acids. No bad trips“, lautet das Motto des farbstarken Pop-Up-Stores von Drunk Elephant im Trendviertel SoHo. Der temporäre Shop flankiert die Markteinführung einer neuen Pflegecreme der US-amerikanischen Kult-Kosmetikmarke.

Weiterlesen

Die Musikindustrie setzt auf Pop-Up-Stores

In Zeiten der alles beherrschenden, digitalen Technologien benötigen Musiker unbedingt Offline-Konzepte, um Alben und Merchandise an den Mann zu bringen und potentielle Zuhörer zu erreichen.

Weiterlesen

Pop-Up-Store der Brauerei Playground

Die südkoreanische Brauerei Playground produziert ein breites Sortiment an Biersorten von hellem Lager über dunkles Ale bis zu experimentellen Geschmacksrichtungen. In Seoul eröffnete die Brauerei eine Pop-Up-Bar im Supermarkt-Design.

Weiterlesen

Erster fleischloser Metzgerladen Englands

Steaks, Würste, Burger Patties, Kebab-Spieße – alles ohne Fleisch. Die Supermarktkette Sainsbury’s startet ein mutiges Projekt in einem Land, das schon zum Frühstück fettige Würste verzehrt und Gemüse als „Hasenfutter“ deklassiert.

Weiterlesen

Was verkaufen die Discounter auf Festivals?

Sommerzeit ist Festivalzeit. Dank der Pop-Up-Stores können Festivalbesucher heute mit leichtem Gepäck anreisen. Aber was genau verkaufen die Lebensmitteldiscounter in ihrem Festivalsortiment?

Weiterlesen

Alwin-Projekt belebt Wittlicher Innenstadt

Die Wittlicher Innenstadt wurde in den letzten Jahren immer leerer. Helmut Ertz wollte dem etwas entgegensetzen und hat 2016 das alwin-Projekt gestartet – mit erstaunlichem Erfolg.

Weiterlesen

Blick auf die Anfänge der Pop-up-Stores

Pop-up-Stores sind zeitlich begrenzte Ladeneinheiten, in denen Produkte auf außergewöhnliche Weise inszeniert werden. Auch außerhalb der „klassischen“ Bereiche wie Mode oder Kosmetik poppen immer mehr solcher Läden auf.

Weiterlesen

POPCANN entwickelt mobile Verkaufsstellen

Das kanadische Unternehmen POPCANN hat mobile Pop-Up-Stores für den legalen Verkauf von Cannabisprodukten entwickelt. Sie sollen den Verkauf in entlegenen Gebieten oder bei Festivals erleichtern.

Weiterlesen

Mediterrane Oase in der Großstadt

Fans von minimalistischem Design werden diesen Pop-Up-Store lieben: Der Maapilim-Shop in Manhattan begeistert seine Besucher mit schlichten Formen und mediterranem Flair. Er wirkt wie eine weiße Oase im hektischen Großstadttreiben.

Weiterlesen

Discounter setzen auf temporäre Festivalshops

Lebensmittel-Discounter wie Aldi und Lidl haben die Musikfestivals für sich entdeckt. In großen Festivalshops versorgen sie die Besucher mit ausgewählten Waren und arbeiten nebenbei noch an einem frischen, innovativen Image.

Weiterlesen

Pink Flamingo Pop-Ups

Zwei Kanadier haben einen Standort für eine kleine Pop-Up-Mall designt. Sieben verschiedene Einzelhändler können hier ihre Produkte für einen kurzen Zeitraum präsentieren. Das Projekt startet im Juni in Vancouver.

Weiterlesen

Experten warnen vor aussterbenden Innenstädten

Die Innenstädte in Europa werden immer leerer. Immer mehr Ladengeschäfte geben ihre zentrale Lage auf. Gründe sind der Online-Handel und zu hohe Kosten. Zeit für Stadtentwickler und andere Entscheidungsträger endlich zu handeln.

Weiterlesen

Was für einen temporären Shop im Geschäftskundensegment spricht

Pop-Up-Stores lassen sich auch im B2B-Bereich erfolgreich einsetzen. Hier sind drei gute Gründe und Beispiele aus der Praxis, die zeigen, wie sinnvoll ein temporärer Shop im Geschäftskundenbereich sein kann.

Weiterlesen

Glossier Pop-Up-Store in Seattle beendet jahrelangen Leerstand

Das angesagte New Yorker Beauty-Label Glossier setzt auf die Kombination von Online-Shop und Offline-Pop-Ups. Dafür nutzt die Kosmetikmarke gerne Leerstände in Trendvierteln. Nächster Stop für Glossier ist die Metropole Seattle.

Weiterlesen

Tattoo-Studio startet Pop-Up im New Yorker Top-Hotel

Tattoo Artist Daniel Winter eröffnet ein Pop-Up-Studio im New Yorker Hotel 11 Howard. So erhalten auch New Yorker die Gelegenheit, sich ein begehrtes Tattoo des Promi-Tätowierers stechen zu lassen.

Weiterlesen

Tipps&Tricks: So machen Sie den Pop-up-Store zum Marketinginstrument mit geringem Risiko

Voraussetzung für den Erfolg eines Pop-up-Stores ist Exklusivität. In diesem Artikel erklären wir, wie man das Konzept eines Pop-up-Stores richtig und erfolgreich umsetzt.

Weiterlesen

Projekt Zeitgeist gegen Leerstände in der Innenstadt

Dank der Pop-Up-Stores konnte die Ennser Innenstadt wiederbelebt werden. Jetzt wollen andere Städte das Projekt übernehmen, das mittlerweile mit einem renommierten Förderpreis ausgezeichnet wurde.

Weiterlesen

Sinnvolle Zwischennutzung eines Eiscafés

Das Wiener Food Start-Up Cutz Cookie Dogh stellte sich im Winter 2017 mit einem Pop-Up-Store der Öffentlichkeit vor: im temporären Shop verkauften die Gründer frisch gebackene Kekse und Kaffee.

Weiterlesen

Pop-up-Stores richten sich nicht an das Massenpublikum, sondern an eine bestimmte Zielgruppe

Pop-up-Stores wollen richtig inszeniert sein. Trendig, innovativ und exklusiv. Doch um Kundschaft in den Store zu locken, spielt noch ein anderer Faktor eine wichtige Rolle: der Standort.

Weiterlesen

Tipps & Infos: So profitieren NPOs von Pop-up-Stores

Das Pop-up-Business boomt. Aber nicht nur umsatzgetriebene Unternehmen setzen auf das unkonventionelle Konzept, sondern auch immer mehr Non-Profit-Organisationen (NPOs). Warum und wie NPOs die Pop-up-Stores zur Erreichung ihrer Ziele einsetzen können, zeigt dieser Artikel.

Weiterlesen

Das Pop-Up-Business boomt - US-Einzelhandel setzt auf Pop-Ups

In Nordamerika ist ein regelrechter Pop-Up-Boom zu beobachten. Mittlerweile nutzen auch große Marken wie Adidas, Amazon oder Facebook temporäre Ladengeschäfte, um auf neue Produkte und Kampagnen aufmerksam zu machen.

Weiterlesen

Ideale Location für ein temporäres Ladengeschäft

Shopping Malls sind beliebte Orte zum Bummeln, Freunde treffen und relaxen. Je vielfältiger das Angebot einer Mall, desto unterschiedlicher sind die Besucher. Das macht die Shopping Mall zu einer idealen Location für einen Pop-Up-Store.         

Weiterlesen

Foto: Christian Grosse

Pop-up-Stores zielen auf einen menschlichen Urinstinkt ab: den Jagdtrieb

Der Einzelhandel benötigt innovative und effiziente Verkaufsmodelle. Das eher unkonventionelle Konzept des Pop-up-Stores kommt da gerade recht. Die temporären Ladeneinheiten inszenieren auf überraschende und kostengünstige Weise Produkte, um die Aufmerksamkeit der Kundschaft zu gewinnen.

Weiterlesen

Temporäre Kundeninspiration in leerstehenden Geschäftsräumen

Sie sind ein Phänomen: Ladeneinheiten, die plötzlich irgendwo – ob mitten in der Stadt oder im Nirgendwo – entstehen und nach einer gewissen Zeit wieder verschwinden. Sie sind innovativ-effiziente Verkaufsmodelle und exklusives Einkaufserlebnis zugleich: die Pop-up-Stores.

Weiterlesen

Quelle: Shutterstock.com

Das Pop-up-Konzept: Neue Kunden durch Exklusivität

Pop-up-Stores heben sich von der Masse ab. Sie sind individuell, kreativ und bieten den gewissen Wow-Effekt. Da wundert es nicht, dass sich das Konzept lohnt – und zwar sowohl für Startups als auch für bereits etablierte Marken.

Weiterlesen

Über uns

Die Redaktion von popupstores.de informiert über Pop-Up-Store-Neueröffnungen, Trends & Locations. Wir liefern Hintergrund-Informationen zum Pop-Up-Business, machen auf angesagte Events aufmerksam und stellen erfolgreiche Pop-Up-Konzepte vor. Entdecken Sie mit uns die coolsten Pop-Up-Stores in Deutschland und auf der ganzen Welt.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz